Fire & Frost – Vom Feuer geküsst – Elly Blake


Foto:©Fabiennes Bücherwelt|2018 Cover:©Ravensburger Verlag|2018

Details:

Preis: 17€

Verlag: Ravensburger

Seitenzahl: 448

ISBN: 978-3-473-40165-9

Klappentext:

Ruby und ihre große Liebe Arcus haben den Thron des Frostkönigs zerstört, doch bis zum Frieden zwischen Firebloods und Frostbloods ist es noch ein weiter Weg. Zudem wurde ein Schattenwesen entfesselt, das mordend durchs Königreich zieht.Um es zu besiegen, muss Ruby ins Reich der mächtigen Feuerkönigin reisen – an der Seite des draufgängerischen Firebloods Kai, der eine unbekannte Sehnsucht in Ruby weckt …

Quelle: Thalia

Die Autorin:

Elly Blake hat einen Abschluss in Literatur und hat sich nach dem Studium mit einer Reihe unterschiedlicher Jobs durchgeschlagen: Sie war Projektmanagerin,Verkäuferin, Grafikdesignerin, Reporterin für ein lokales Wirtschaftsmagazin und Bibliotheksassistentin. Sie lebt mit ihrer Familie und einem Husky, der definitiv ein Frostblood ist, im südwestlichen Ontario, Kanada. „Fire & Frost“ ist ihrDebüt.

Quelle: Thalia

Rezension:

Meine Meinung:

Das Cover finde ich sehr schön, vor allem den Glanzeffekt auf dem Schutzumschlag. Besonders gelungen finde ich hier vor allem den Buchrücken, darauf ist das Cover im Miniformat zu erkennen und somit auch im Regal eine Augenweide 😉 Die Kapitel waren mir allerdings ein bisschen zu lang.

Nachdem ich vor kurzem den ersten Band gelesen habe und dieser mir sehr gut gefallen hat, habe ich mich natürlich sehr auf den zweiten Teil gefreut. Auch dieses Mal ist der Schreibstil wieder auf einem sehr hohen Niveau und die Story an sich war klar und nachvollziehbar, doch leider gab es zu viele Längen, da sich die Autorin, teils in unnötigen, Beschreibungen verloren hat.Dadurch kam bei mir nicht so recht Spannung auf, auch wenn es durchaus überraschenden Wendungen gab. Zum Ende hin sind dann noch Dinge passiert, die ich für unnötig erachte und ich finde es schade, dass die Autorin da auf altbekannte Klischees zurück gegriffen hat.

Ruby hat mir von Anfang an gut gefallen– Arcus hingegen hat besonders am Anfang viele Sympathiepunkte einbüßen müssen und ich musste dabei oft an Tamlin im zweiten“Das Reich der sieben Höfe“ Buch denken…Die Nebencharaktere haben mir gut gefallen, doch ich finde das man aus manchen noch mehr heraus holen könnte.

Dieser zweite Band hat etwas mehr Schwächen als sein Vorgänger – vom Schreibstil her immer nochTop, doch die Story hat nachgelassen.

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit dem Ravensburger Verlag und enthält Werbung für Fire & Frost – Vom Feuer geküsst von Elly Blake.

♥♥♥♥ von ♥♥♥♥♥

Advertisements

From Ashes – Molly McAdams


Foto:©Fabiennes Bücherwelt|2018 Cover:©HarperCollins Verlag|2018

Details:

Preis: 9,99€

Verlag: Harper Collins

Seitenzahl: 464

ISBN: 978-3-95649-859-6

Klappentext:

Cassidy Jameson hatte eine schwere Kindheit. Der einzige Mensch, dem sie in all den Jahren vertraut hat,ist ihr bester Freund Tyler. Er war immer für sie da und nimmt sie schließlich mit nach Texas, als er dort sein Studium beginnt. Für Cassidy beginnt ein neues Leben: in einer Wohngemeinschaft mit Tyler und seinem Cousin Gage. Nicht ganz leicht, mit zwei gut aussehenden Männern zusammen zu wohnen, die ihren Beschützerinstinkt voll ausleben …

Quelle: Thalia

Die Autorin:

Molly McAdams wuchs in Kalifornien auf.Heute lebt sie mit ihrem Ehemann und ihren vierbeinigen Hausgenossen in Texas. Wenn sie nicht gerade an ihren erfolgreichen Romanen schreibt, reist sie gern und unternimmt lange Strandspaziergänge.Aber am liebsten kuschelt sie sich daheim auf die Couch, schaut Filme und zitiert aus Blockbustern.

Quelle: Thalia

Rezension:

Meine Meinung:

Das Cover gefällt mir gut, das Motiv passt zum Inhalt und auch der leichte Sephia Touch passt zur Geschichte, bzw. wo sie spielt. Die Kapitel, in denen immer wieder die Perspektive gewechselt wird, waren mir allerdings viel zu langund auch die Schriftgröße war, für mich persönlich, zu klein –die Seiten wirkten sehr gequetscht auf mich.

Der Einstieg viel mir relativ leicht und auch der Schreibstil ist gut zu lesen, nur die unendlich langen Kapitel haben meinen Lesefluss beträchtlich gestört. Der Verlauf der Handlung war klar und nachvollziehbar, aber auch unglaublich vorhersehbar. Dazu kommt dann noch, dass wirklich alle möglichen Klischees erfüllt wurden – dadurch kam bei mir dann auch überhaupt keine Spannung auf und ich fand die Geschichte recht schnell langweilig.

Die Charaktere fand ich alle viel zu“über-dramatisch“ und zu überladen. Ich konnte keinen von ihnen wirklich ernst nehmen und auch der Perspektivenwechsel hat mir nicht geholfen sie besser zu verstehen. Die Nebencharaktere fand ich alle nur sehr oberflächlich und niemand wird mir hier lange im Gedächtnis bleiben.

Eine hübsch verpackte Geschichte, die mir leider viel zu vorhersehbar war und nicht das halten konnte, was sie verspricht.

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit dem HarperCollins Verlag und enthält Werbung für From Ashes von Molly McAdams.

♥♥ von ♥♥♥♥♥

Never without you – Elisha & Cade – Anna Loyelle


Foto:©Fabiennes Bücherwelt|2018 Cover:©Latos Verlag|2018

Details:

Preis: 14€

Verlag: Latos

Seitenzahl: 500

ISBN: 978-3-96415-008-0

Klappentext:

Elisha und Cade haben etwas gemeinsam -ihr Leben birgt viele Geheimnisse. Sie begegnen sich an Elishas erstem Tag an ihrer neuen Schule und fühlen sich auf Anhieb zueinander hingezogen. Cade bringt Elishas Herz mit seinen blauen Augen und seiner sanften Art zum Flattern. Schritt für Schritt tastet er sich an sie heran, bis sie sich entgegen ihrer Vorsätze auf eine Beziehung mit ihm einlässt.
Doch auch Cade hat mit den Dämonen seiner Vergangenheit zu kämpfen. Als Briefe auftauchen, die seine Mutter vor ihrem Tod verfasst hat, kommen schreckliche Geheimnisse ans Licht. Geheimnisse, die mit dem spurlosen Verschwinden eines Mädchens zu tun haben. Geheimnisse, die einen Menschen in Verzweiflung stürzen und dazu bringen, ein Verbrechen zu begehen.

Quelle: Thalia

Die Autorin:

Anna Loyelle wurde 1972 im Sternzeichen des Zwillings geboren. Sie lebt mit ihrem Mann, ihren beiden Söhnen und ihrer Border Collie-Australien Shepherd-Mischlingshündin Kira imwunderschönen Bergland Tirol. Sie liebt die Berge, wandert gern durch die Natur und genießt ihre Freizeit am liebsten mit einem Buch in der Hängematte. In der zweiten Grundschulklasse wurde sie durch das Buch Blitz kehrt heim von Walter Farley dazu inspiriert, selbst zu schreiben. Da ihr der Ausgang der Geschichte nicht gefiel, erfand sie kurzerhand ein anderes Ende. Von da an konnte sie nichts mehr vom Schreiben abhalten. Mit zwölf Jahren schrieb sie die witzige Liebesgeschichte Ein verrückter Typ, mit der sie den ersten Preis des von der Jugendzeitschrift BravoGirl veranstalteten Schreibwettbewerbs gewann. Mit vierzehn Jahren verfasste sie zwei Liebesromane, die vier Jahre später gemeinsam in einem Buchveröffentlicht wurden.
Heute schreibt Anna Loyelle vorwiegend Jugendromane und Erotikgeschichten für Erwachsene.

Quelle: Thalia

Rezension:

Meine Meinung:

Das Cover finde ich sehr schön und überaus passend zum Inhalt. Die Kapitel waren mir ein bisschen zu lang, auch wenn durch den Perspektivenwechsel darin, das Ganze ein wenig aufgelockert wird. Überrascht war ich von der Länge des Buches – doch das im positiven Sinne, denn keine Seite war zu viel oder zu wenig.

Der Einstieg viel mir ausgesprochen leicht, denn der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen. Auch der Verlauf der Handlung war klar und nachvollziehbar. Diese startet auch direkt mit Drama und lässt einen auch bis zum Ende nicht zu Atem kommen – Langeweile kommt hier definitiv keine auf 😉 Toll finde ich auch die gelungene Mischung aus Liebe und Thriller, die weder zu stark in die eine, noch in die andere Richtung geht. Dazu kamen dann noch einige unerwartete Wendungen, die mich bis zum Ende hin immer wieder an der Nase herum geführt haben 😀 Ich konnte also nie sagen wie es weitergeht und das hat mir beim Lesen besonders Spaß gemacht.

Cade und Elisha haben mich schon ab dem Klappentext fasziniert. Beide haben ihre Schicksale zu tragen, doch ich fand keinen von ihnen zu übertrieben oder zu aufgesetzt. Ihre Liebe ist auch von Beginn an sehr intensiv und auch das nehme ich ihnen ab. Auch die Nebencharaktere, wie Cades Schwester sind mir sehr ans Herz gewachsen. Kadi hat mir mit ihren Erfahrungen einiges abverlangt – was aber vor allem an dem grandiosen Schreibstil derAutorin liegt, der mich einfach nicht losgelassen hat.

Die perfekte Mischung und der angenehme Schreibstil ergeben zusammen eine spannende und fesselnde Geschichte,die gelesen werden muss!

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit dem LatosVerlagund enthält Werbung für Never without you –Elisha & Cadevon Anna Loyelle.

♥♥♥♥♥ von ♥♥♥♥♥

Zwillist – Ella Nikolei


Foto:©Fabiennes Bücherwelt|2018 Cover:©Epubli|2018

Details:

Preis: 9,99€

Verlag: Epubli

Seitenzahl: 310

ISBN: 978-3746749280

Klappentext:

Es grenzt an Ironie, dass Jessica, die mit ihrer Hochzeitsagentur anderen zum schönsten Tag ihres Lebens verhilft, selbst zur Einsamkeit verdammt zu sein scheint. Sie hat ein liebevolles Elternhaus, ist erfolgreich in ihrem Beruf, die große Liebe jedoch war ihr bislang nicht vergönnt. Doch als sie auf Sam trifft, kommen in ihr Gefühle auf, von deren Existenz sie bisher nicht einmal gewagt hat zu träumen, und sie verliert sich völlig in dem Wahn: Nur mit ihm kann sie im Leben glücklich werden.

Wenn er doch nur nicht der Freund ihrer Zwillingsschwester wäre und auch keinen Zweifel daran aufkommen lassen würde, dass er sie und nur sie liebt. Jessica sieht keinen anderen Ausweg, als einen perfiden Planzu schmieden. Eine verhängnisvolle Entwicklung nimmt ihren Lauf.Doch wie weit ist Jessica wirklich bereit, für ihre unerwiderte Liebe zu gehen?

Quelle: Amazon

Die Autorin:

Ella Nikolei ist 1990 in Sachsen geboren, wo sie auch heute noch lebt. Bereits im Kindesalter war das Schreiben ihre große Leidenschaft. 2018 erfüllte sie sich ihren großen Traum und veröffentlichte ihren ersten Roman.

Quelle: Amazon

Rezension:

Meine Meinung:

Das Cover gefällt mir richtig gut, denn es lässt schon mal vermuten, in welche Richtung die Geschichte gehen wird und eine kitschige Lovestory erwartet man dabei ganz sicher nicht 😀 Die Kapitel haben eine gute Länge und werden von Jessica erzählt.

Der Einstieg viel mir recht leicht, da der Schreibstil gut zu lesen ist und auch den Verlauf den Verlauf der Handlung fand ich klar und nachvollziehbar. Neid und Missgunst ist zwar nichts Neues,dennoch hat es die Autorin geschafft mich oft zu überraschen. Sei es mit unerwarteten Wendungen oder der Achterbahnfahrt der Gefühle. Die Spannung war von Anfang an da und steigerte sich stetig und das in einem guten Tempo – ich konnte das Buch gar nicht mehr weg legen! Je tiefer man auch in die Geschichte eintaucht, umso mehr habe ich auch mit den Nerven daran gehangen 😀 “Tut sie es, oder nicht?“ und“Das kann sie doch nicht ernst meinen!?“, waren dabei nur zwei Sätze, die mir immer wieder im Kopf herum geschwirrt sind. Das Ende hat mich dann auch noch mal überrascht und ich fand es genau passend.

Man wird langsam an die Charaktere heran geführt, doch da Jessica die Geschichte selbst erzählt – und das mit ihren ganz eigenen Ansichten – viel es mir manchmal schwer eine Verbindung zu anderen Charakteren aufzubauen. Anfangs fand ich Jessica auch noch recht sympathisch und dachte mir, dass sie nur jetzt mal wegen diesem Mann leicht abdreht – ich habe dann aber recht schnell gemerkt, dass sie generell nicht mehr alle Synapsen beisammen hat 😀 Die anderen fand ich alle ganz nett, doch Jessica hat mich voll und ganz gefangen genommen 😉

Eine spannende und teils nervenaufreibende Geschichte, mit einer fesselnden, aber auch verwirrenden Protagonistin.

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Epubli und enthält Werbungfür Zwillist von Ella Nikolei.

♥♥♥♥,5 von ♥♥♥♥♥

Paragrafen und Prosecco – Justitia und andere Katastrophen – Katharina Mosel


Foto:©Fabiennes Bücherwelt|2018 Cover:©Books on Demand|2018

Details:

Preis: 13€

Verlag: Books on Demand

Seitenzahl: 264

ISBN: 978-3752873399

Klappentext:

Das Paragrafen-und-Prosecco-Team ist wieder da und sorgt für spritzige Unterhaltung mit Verwicklungen,Liebeskummer und anderen Katastrophen.
Susi ist ihr Single-Dasein leid, aber kein Mann mit Villa an der Alster beißt an. Liegt es an ihren ausgefallenen Männerwünschen oder kann wirklich nur eine Diäthelfen?
Karla kümmert sich um eine unbeabsichtigte Heirat, die sofort aufgelöst werden soll. Welche Rolle spielt dabei die neue Kollegin aus der Nachbarkanzlei, mit der Ida von Anfang an auf Kriegsfuß steht? Ist die wirklich hinter Idas Mann her oder sollte sich Ida lieber um ihre geheimnisvolle Mandantin kümmern, die um jeden Preis unerkannt bleiben will?
Susi, Karla und Ida: Drei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können und doch immer an einem Strang ziehen, wenn kreative Lösungen für menschliche Katastrophen gefragt sind.

Quelle: Thalia

Die Autorin:

Katharina Mosel ist 1963 in Hamburg geboren, der Liebe wegen ist sie nach dem Studium ins Rheinland gezogen. Dort lebt sie mit ihrem Ehemann in Köln. Sie arbeitet seit 1992 als Rechtsanwältin (Fachanwältin für Erbrecht und Familienrecht) und Mediatorin in eigener Kanzlei in Köln. Privat liebt sie Bücher und das Reisen in ferne Länder. Außerdem versucht sie sich beim Golf spielen.

Quelle: Thalia

Rezension:

Meine Meinung:

Das Cover passt perfekt zum Titel und ist genauso wie ich es mir dazu vorgestellt habe 🙂 Die Kapitel haben eine sehr angenehme Länge, doch die Schrift war für meinen Geschmack ein bisschen zu klein.

Auch wenn man, so wie ich, den ersten Band nicht gelesen hat, kann man diesen ohne größere Probleme lesen– nur der Einstieg viel mir dadurch etwas schwerer. Wenn man aber erstmal die Story und die Charaktere auf sich hat wirken lassen, kann man gar nicht mehr aufhören zu lesen. Der Schreibstil ist locker und leicht, der Verlauf der Story klar und nachvollziehbar. Toll finde ich hier auch die Mischung aus Tiefe, Humor und vor allem Sarkasmus:) wobei gerade letzteres mich mehr als einmal hat laut lachen lassen. An sich war die Story sehr süß, wenn auch recht vorhersehbar – da mich die Story dennoch sehr unterhalten hat,macht mir das dieses Mal nicht ganz so viel aus.

Die Charaktere sind alle sehr unterschiedlich, aber die Frauen ergänzen sich perfekt , so dass mir ihre Dynamik sehr gut gefallen hat. Karla ist eine starke Persönlichkeit, die mir mit ihrer Art mit am besten gefallen hat. Susi hingegen ist mir besonders zu Anfang ein wenig auf die Nerven gegangen, doch ihre Entwicklung hat mir gut gefallen.

Eine humorvolle, aber nicht zu aufgesetzte Geschichte über drei Frauen, die versuchen ihr Leben irgendwie auf die Reihe zu bekommen – für mich ein Must Read!

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Books on Demand und enthält Werbung für Paragrafen und Prosecco – Justitia und andere Katastrophen von Katharina Mosel.

♥♥♥♥von ♥♥♥♥♥