Broken Darkness – So gefährlich – M.O’Keefe

Foto:©Fabiennes Bücherwelt|2019 Cover:©Kyss Verlag|2019

Details:

Preis: 12,99€

Verlag: Kyss

Seitenzahl: 464

ISBN: 978-3-499-27542-5

Klappentext:

Joan hat nur ein Ziel: ihre Schwester aus den Händen eines tödlichen Kults zu befreien. Dazu wird sie alles tun, was nötig ist: Lügen. Betrügen. Oder jemanden entführen. Wie Max, den gefährlich attraktiven Anführer eines Motorradclubs. Der Deal ist im Grunde ganz simpel: Er findet durch seine Unterweltverbindungen heraus, wo der Kult seinen Unterschlupf hat, sie lässt ihn frei. Doch tatsächlich ist nichts daran einfach. Max weigert sich, ihr zu helfen. Joan weigert sich, aufzugeben. Und so entspinnt sich zwischen den beiden ein sinnlich-dunkles Machtspiel …

Quelle: Thalia

Die Autorin:

M. O’Keefe hat ihren ersten Liebesroman mit 25 Jahren veröffentlicht und seitdem über dreißig Romane geschrieben. Sie wurde zwei Mal mit dem RITA ausgezeichnet, dem wichtigsten Preis für das Romance-Genre, und war vier Mal für den RT Reviewers’ Choice Award nominiert. Bisher erschienen ihre Bücher unter dem Namen Molly O’Keefe, aber mit ihrer vierbändigen Serie «Broken Darkness» schlägt sie nun als M. O’Keefe eine dunklere, erotischere Richtung ein. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Ontario, Kanada.

Quelle: Thalia

Rezension:

Meine Meinung:

Das Cover finde ich ok, aber auch etwas langweilig, da nur die Farbe minimal geändert wurde und die dann der des ersten Bandes etwas zu ähnlich sieht. Toll finde ich aber, dass die Klappen wieder aufwendig gestaltet wurden. Die Kapitel haben eine gute Länge und werden aus verschiedenen Perspektiven erzählt.

Den ersten und zweiten Band fand ich leider etwas schwach, deshalb bin ich ohne große Erwartungen an den dritten Teil gegangen…Der Einstieg war etwas zäh, auch wenn der Schreibstil locker und flüssig zu lesen ist. Der Verlauf ist klar und nachvollziehbar, vor allem hat mich aber die Tiefe in diesem Teil überrascht. Das Tempo der Story finde ich ok, sie ist erst spannend, lässt dann aber stark nach – gut finde ich aber, dass es nicht mehr nur um das “Eine“ geht. Dieser Teil hat mir auf jeden Fall besser als die Vorgänger gefallen, es geht also endlich bergauf, auch wenn es Längen gab 😀 Das Ende fand ich ok, kam mir dann aber doch etwas zu schnell.

Ich finde es gut, dass man jetzt schon bekannte Figuren näher kennen lernen konnte und auch deren Entwicklung hat mir gut gefallen – sie wurden mir endlich sympathisch 😀 Ich konnte mich gut in sie hineinfühlen, schade finde ich nur, dass Joan nur ein Buch bekommen hat. Die Nebencharaktere fand ich ok, waren jetzt aber nichts was mir länger im Gedächtnis bleibt.

Für mich ist dieser Teil eine kleine Überraschung, da nach zwei Fehlschlägen hatte ich nicht mehr mit einer Besserung gerechnet, wie ich ehrlich gestehen muss. Jetzt bin ich gespannt, ob das Finale das beibehalten kann.

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit dem Kyss Verlag und enthält Werbung für Broken Darkness – So gefährlich von M.O’Keefe.

♥♥♥ von ♥♥♥♥♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s