Wenn du das hier liest – Mary Adkins

Foto:©Fabiennes Bücherwelt|2019 Cover:©Rowohlt Verlag|2019

Details:

Preis: 20€

Verlag: Rowohlt

Seitenzahl: 368

ISBN:978-3-463-40711-1

Klappentext:

Jades Leben liegt in Scherben, seit ihre Schwester Iris mit 33 Jahren an Krebs starb. Auch Smith, Inhaber einer maroden New Yorker PR-Agentur, hat mit dem Verlust zu kämpfen. Noch immer schreibt er seiner verstorbenen Assistentin Iris E-Mails, so sehr fehlt ihm ihre humorvolle Art. Als Smith herausfindet, dass Iris bis kurz vor ihrem Tod einen Blog über ihre Krankheit geschrieben hat, setzt er alles daran, ihn zu veröffentlichen und kontaktiert ihre Schwester – Jade jedoch vermutet, er wolle lediglich Geld machen, um seine Agentur zu retten. Kann es ein Happy End für zwei Menschen geben, die schon vor langer Zeit aufgehört haben, an ein Happy End zu glauben?

Quelle: Thalia

Die Autorin:

Mary Adkins studierte Jura, arbeitete lange als Anwältin und unterrichtet heute Storytelling in New York. Sie ist preisgekrönte Autorin diverser Theaterstücke und hat für zahlreiche Zeitungen, u.a. die New York Times, geschrieben.

Quelle: Thalia

Rezension:

Meine Meinung:

Das Cover finde ich ok, würde mir in der breiten Masse allerdings nicht weiter auffallen. Der Aufbau ist hier etwas besonderes, denn er besteht aus Internetseiten, Skizzen und Chatverläufen – so ein bisschen wie man es von den “Illuminae Akten“ kennt.

Man merkt gleich, dass dies eine besondere Geschichte ist. Der Einstieg war durch den besonderen Aufbau etwas gewöhnungsbedürftig, doch ich bin damit schnell warm geworden. Der Schreibstil ist recht eigen, aber flüssig zu lesen. Der Verlauf war klar und nachvollziehbar, vor allem aber nicht vorhersehbar – ich wusste nie wie es auf der nächsten Seite weiter geht. Die Story an sich war spannend, intensiv, überraschend und sehr bewegend. Außerdem gab es keine Längen und es kam auch keine Langeweile auf. Ich musste das Buch in einem Rutsch durchlesen, es hat mich gar nicht mehr losgelassen. Toll finde ich vor allem, wie die Autorin hier wichtige Themen behandelt hat, wie z.B. Trauer. Die Geschichte ist einfach aus dem Leben gegriffen und das hat mich am meisten berührt. Das Ende finde ich perfekt und lässt keine Fragen offen.

Die Charaktere sind toll, ganz eigen und man kann gar nicht anders: Mann muss sie ins Herz schließen. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzten und auch die Trauer und generell die Emotionen waren sehr gut greifbar – sie lassen einen nicht mehr los.

Eine ganz besondere Geschichte, auf die man sich auch einlassen muss.

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit dem Rowohlt Verlag und enthält Werbung für Wenn du das hier liest von Mary Adkins.

♥♥♥♥♥ von ♥♥♥♥♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s